AbsolventInnen

Die Mehrzahl unserer KursabsolventInnen setzt die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in ihrem bisherigen Beruf oder Tätigkeitsfeld ein, z.B. als SozialpädagogIn, PfarrerIn, ÄrztIn, Führungskraft in der Wirtschaft, LehrerIn, MitarbeiterIn einer Entwicklungshilfeorganisation, JournalistIn, PolizistIn, IT-Fachkraft, LandwirtIn usw.

Viele AbsolventInnen engagieren sich ehrenamtlich in Vereinen, Kirchengemeinden, im interreligiösen Dialog oder in der Kinder- und Jugendarbeit. Andere nutzen unsere Ausbildungen als Vorbereitung auf einen Freiwilligendienst oder für den Einsatz in einem Projekt der zivilen Konfliktbearbeitung [Ziviler Friedensdienst] oder der Entwicklungszusammenarbeit im Ausland.

Bild- und Tonbeispiele von AbsolventInnen unserer Fachausbildung "Frieden Leben Lernen" finden Sie unter
peace-to-go.org

 

Vernetzung

gewaltfrei handeln unterstützt und fördert die Vernetzung seiner KursabsolventInnen. Diese Vernetzung ist insbesondere sinnvoll und erwünscht, um den Transfer des Gelernten in den Alltag im Kreis von Gleichgesinnten zu reflektieren und sich gegenseitig in diesem Prozess zu begleiten und zu bestärken.

 

Zweijährliche Kursabsolvententreffen

 Alle zwei Jahre organisiert die gewaltfrei handeln Geschäftsstelle ein Treffen der AbsolventInnen aller bisherigen Fort- und Ausbildungen / Grund- und Aufbaukurse.

 

 

annejeglinski

„Ich bin durch den Kurs ein sehr großes Stück gewachsen, kontinuierlich, fast unmerklich und dennoch so nachhaltig.“

Anne Jeglinski, Absolventin der Ausbildung für Konfliktbearbeitung und gewaltfreies Handeln 2008-2010