Beiträge

Sommertreffen 2017

Gewaltfreies Handeln wirkt

 gewaltfrei handeln Sommertreffen 2017 besuchte konkrete Projekte in Magdeburg

 „Es ist erstaunlich, wie viele positive Effekte von einzelnen Menschen ausgehen, die die Entwicklung einer Stadt bewusst aus einer gewaltfreien Haltung heraus gestalten“.

So oder ähnlich waren die Kommentare der über 50 Teilnehmer, die sich im Rahmen des gewaltfrei handeln Sommertreffens 2017 über Gewaltfreiheits-Projekte in Magdeburg informierten.

Magdeburger Stadtplaner und Stadtteilmanager berichteten im Lother-Kreyssig-Ökumenezentrum, wie eine vorausschauende Stadtplanung mit partizipativer Bürgerbeteiligung zur Gewaltprävention beitragen kann. Im Vergleich mit beispielhaften Banlieus französischer Städte wurde deutlich, welche gewaltpräventiven Potentiale in einer Stadtentwicklung mit besonderer Berücksichtigung sozialer Aspekte liegen.

DSC 0017

An den Vortrag anschließend ging es zu einem Friedensgebet zum Barlach-Denkmal in den Magdeburger Dom.

Andacht Dom

Exkursionen führten drei Kleingruppen dann in die Stadt Magdeburg. Christine Böckmann vom Miteinander Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. zeigte in einer Stadtführung, welchen Einfluss die Summe gewaltfreier Aktionen auf die Entwicklung einer ganzen Stadt hat. Die wechselvolle Geschichte der Stadt im Hinblick auf Krieg und Frieden wurde von Eberhard Bürger vorgestellt.


Eine weitere Teilgruppe besuchte das Vitopia Projekt. Bei einem Besuch vor Ort im Magdeburger Herrenkrug wurde in Begegnungen mit den Aktiven von Vitopia, dieser Ort konkreten ökologischen, politischen und solidarischen Engagements lebendig erfahrbar. Neben ökologischem Handeln und wirtschaftlicher Gerechtigkeit ist das Engagement in Friedensfragen für Vitopia ein zentrales Anliegen.

Ganze Runde Vitopia

Die Erfahrbarkeit gewaltfreien Handelns auf der Ebene der Stadt war für die Teilnehmer des Sommertreffens eine bereichernde theoretische und praktische Erfahrung. 

 DSC 0143

 

giseladuerselen

„Der Verein gewaltfrei handeln hat mir viele Türen geöffnet.“

Gisela Dürselen, Journalistin, Vorstandsmitglied von gewaltfrei handeln e.V.


 
 

gewaltfrei handeln e.V.

oekumenisch Frieden lernen