Kursabsolvent*innen-Treffen

Alle zwei Jahre treffen sich AbsolventInnen unserer Fort- und Ausbildungen zum gemeinsamen Austausch und kollegialer Beratung.

Besonders positiv empfinden die Teilnehmenden, bei dieser Gelegenheit Gleichgesinnte zu treffen und so das im Kurs Gelernte lebendig zu halten:

"Ich treffe spannende Menschen aus verschiedenen Kontexten, Bereichen und Regionen, die den gleichen Kurs durchlaufen haben, die eine ähnliche Sprache sprechen und weiter in diesem Bereich tätig sind."

"Ich lerne aus den Erfahrungen der anderen und nehme neue Impulse auf."

"Hier kann ich meine Batterien wieder aufladen."

"Mir hilft das Treffen, angesichts einer nie dagewesenen Fülle persönlicher Möglichkeiten meiner eigenen Berufung zu folgen."

"Ich reflektiere meine eigenen Projekte. Das Treffen hilft mir, die Zeichen der Zeit zu erkennen. Ich sehe das Treffen als Entwicklungsforum."

Beim Absolvententreffen 2016 tauschten sich die 28 TeilnehmerInnen u.a.zur politischen Spiritualität, über Armut/Arbeitslosigkeit, Wirtschaftsflüchtlinge, Abschiebung, die Arbeit von KursabsolventInnen in Serbien und Bosnien, Digitale Sicherheit, Konflikte in lokalen Friedensgruppen und über die eigene Identität aus.

 

 

ottoundchristoph

„Als Kooperationspartner fühlen wir uns in unserer Friedensarbeit auf dem Balkan und in Südafrika sehr getragen“

Otto Raffai und Christoph Baumann, Friedensfachkräfte